Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

10 Dinge die nur kennst wenn du eine Katze hast

Seit vor einigen Monaten eine Katze hier eingezogen ist hat sich mein Leben von Grund auf geändert. Ich habe ihr neben meinem Bett eine „Nestchen“ gebaut, damit sie dort schlafen kann und in der ersten Nacht legte sich breit auf mein Kopfkissen und schlief ein. Da war mir klar das ab jetzt jemand anders das Familienoberhaupt sein wird. Ich habe euch mal 10 Punkte aufgeschrieben die ihr sicher alle kennt wenn ihr auch eine Katze habt.

#01. Eine Katze ersetzt jeden Wecker

Sonntag Morgen ausschlafen ist plötzlich vorbei. Sie wachen auf, wann auch immer es ihnen passt, was meistens gegen 5 Uhr morgens ist. Dann springen sie fröhlich auf dich drauf und schlecken glücklich dein Gesicht ab weil sie dir just um diese Uhrzeit zeigen wollen sie sehr sie dich lieben.

#02. Katzen verhungern ca. 5 mal täglich

Man liegt gemütlich auf dem Sofa und schaut nichtsahnend Netflix da ertönt aus der Küche ein Ohrenbetäubendes jammern. Du springst auf um nachzusehen was los ist und siehst dein arme Katze halb verhungert um den Futternapf schleichen, obwohl die letzet Mahlzeit erst eine Stunde her ist. Gibt man ihr aber dann etwas zu fressen kommt der vorwurfsvolle „den scheiß kannst selbst fressen“ Blick.

#03. Katzen wollen immer dort sein, wo etwas los ist.

Zu den Lieblingsaktivitäten von Katzen zählen Geschenke einpacken oder Brettspiele spielen. Am schönsten ist es einmal auf das Spielbrett zu springen zu alles Figuren umzuschmeißen und am Ende eine zu klauen und sie auf nimmer wiedersehen irgendwo zu verstecken ( ich suche die gelbe Siedler Stadt noch heute).

#04. Füße sind böse Kreaturen die bekämpft werden müssen

Meine Schwester sitzt nur noch im Scheidersitz auf meinem Sofa und versteckt ihre Füße da unerbittlich auf den Menschlichen Tretern herum gekaut werden muss. Sobald man versucht sie unter einer Decke zu verstecken wird auf die Decke gesprungen und der der Kampf um leben und Tod kann beginnen.

#05. Den Laptop benutzt du nur noch wenn sie es dir erlaubt

Du setzt dich hin um etwas zu bloggen und sie springt einmal mit voller Wucht auf das Macbook um die hälfte deines Artikels zu löschen. Wenn du dann weiter schreiben willst, beschließt sie einfach das der beste Schlafplatz der Welt jetzt gerade die Tastatur ist.

#06. Streichle mich, streichle mich – ach doch nicht

Mit trommelfellzerfendem Miauen wird um deine Beine herum geschlichen und wenn du dich zu ihr hinunter beugst dreht sie dir den Hintern zu oder schaut dich mit dem „was willst du denn von mir“ Blick an. Überhaupt wird sie immer auf Dir sitzen wollen, wenn Du gerade eigentlich aufstehen willst. ABER, sie wird niemals auf Dir sitzen wollen, wenn Dir etwas kalt ist und Du Kuscheln gebrauchen könntest. Und wenn eine Katze sich entscheidet auf Dir sitzen zu wollen, bewegst Du Dich nicht mehr. Auch wenn Du gerne möchtest.

#07. Privatsphäre – was ist das?

Da hat meine seine Kinder endlich so groß das man wieder alleine auf die Toilette kann, da stürmt plötzlich ein kleines Fellknäul mit ins Bad, sobald du die Tür öffnest. Und ist ja klar wer dann auf deinem Schoß sitzt und gerade ganz viel liebe braucht wenn du mal 5 Minuten Privatsphäre bräuchtest. Das gute ist ja, man braucht keine Lektüre mehr, immerhin muss man ja die Katze streicheln. Vom Sex wollten wir gar nicht erst reden (habe ich mir zumindest sagen lassen).

#08. Neben der Katze kann es keine schönen Dinge in deiner Wohnung geben

Katzen mögen es nicht, wenn Du Dinge zu nah am Rand einer Oberfläche ablegst. So wird jede neue Dekoration erstmal von der Fensterbank gestupst, die Pflanzen stehen auf einmal ganz oben auf dem Schrank. Das schönste Katzenspielzeug sind eh Kartons und so hast du im Wohnzimmer statt Frühlingsdeko plötzlich eine wunderschöne Sammlung Amazon Kartons.

#09. Haare, überall Haare

Man hat plötzlich den Fusselroller verschleiß eines ganzen Dorfes und zieht sich wirklich erst 1 Minute bevor man das Haus verlässt um. Den damit einhergehenden, schleichenden und doch unvermeidlichen Verlust jeden Katzenhaarallergikers aus dem Freundeskreis will ich auch nicht unerwähnt lassen.

#10. Deine Katze ist das beste was dir je passiert ist

Egal wie zickig die kleine Diva auch sein mag, es gibt nicht schöneres als von ihr, nach einem lagen Arbeitstag, begrüßt zu werden. Wenn du die Türe öffnest und sie fröhlich um deine Beine schnurrt. Deine Katze ist der liebenswerteste, kuscheligste, weichste und süßeste Mitbewohner den du jemals hattest. Sie wird für immer dein treuester Begleiter sein.

Danke für deine Stimme! Erzähl der Welt wie du dich fühlst: .
How does this post make you feel?
  • Aufgeregt
  • Fasziniert
  • Amüsiert
  • Gelangweilt
  • Traurig
  • Sauer
Christine Sonnleitner

Lifestyle Bloggerin

Weiteres

3 Kommentare

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.