Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

Das war die Apple Jubiläums-Keynote – ein Kommentar

Wie Millionen andere Menschen haben wir von Slyced.de die Apple Keynote mit Spannung verfolgt. Tausende Magazine berichten heute Morgen von den Neuerscheinungen, die Apple in den kommenden Wochen auf den Markt schmeißen wird und die einzige Frage die sich mir immer wieder stellt: Wieso heißt das Ding iPhone 8 und nicht 7S? 

Wie jedes Jahr saß ich gespannt am Laptop. Vorfreudig drückte ich schon minutenlang den Refresh-Knopf, bis letztendlich der Stream startete. Mit ein paar Eindrücken des neuen Apple-Hauptquartiers und einem Steve Jobs Zitat startet nun auch endlich die lang und heiß ersehnte Keynote. Und was für ein Start das war! Das 10-jährige Jubiläum hätte kaum langweiliger die Rede eröffnen können. Ein ausgedehnter Beitrag über die Retail-Stores, den neuen sogenannten „Town-Squares“ und die Ausweitung des Apple-Service in selbigen. Ja, in Cupertino weiss man anscheinend ein Feuerwerk der Emotionen zu zünden.

Apple Watch 3 und Apple TV

Doch Apple „didn’t stop there“ – wie es immer so schön heißt. Nach dem ausgiebig über die neuen Apple In-House-Events berichtet wurde, ging man zur Apple Watch Series 3 über – mein persönliches Highlight des Abends. Ohne groß auf technischen Details einzugehen nur soviel: Die Apple Watch kann nun auch autark ganz ohne iPhone als einzelnes Mobilgerät genutzt werden. Somit kann man beim Strandbesuch bequem sein Smartphone zuhause lassen und ist dennoch erreichbar. Das ist auch schon das einzige große Feature, abgesehen von vielen kleinen, softwareseitigen Neuerungen. Es folgten eine überarbeitete Version von Apple TV, bis man letztendlich zum iPhone überging.

Das iPhone 8, das ein 7S ist

Auch ich saß voller Erwartungen da, bevor ich in lautes Gelächter ausbrach: „DAS ist das iPhone 8? Da kommt noch was, oder? Also wenn es DAS war, dann war’s das aber auch“. Mit meiner Freundin schmunzelte ich noch in der Badewanne sitzend, wie enttäuschend das „Neue iPhone 8“ doch ist. Und wieso überhaupt iPhone 8 und nicht 7S? Bei dem neuen „Standard-iPhone handelt es sich nämlich im groben um ein reines Update der aktuellen Generation: Mehr Leistung, verbesserte Kamera, kleine Änderungen. Nur das neue Induktionsladen ist ein wirkliches Highlight. „Endlich wieder laden und gleichzeitig Musik hören“ witzelten User auf Twitter. Im Grunde hätte man es tatsächlich auf den Namen „7S“ bringen können, aber das war Apple angesichts der mageren Neuerungen wohl nicht fortschrittlich genug.

One more thing…

Nachdem durch die Vorstellung des vermeintlichen Apple-Flagschiffs gehetzt wurde, stand Tim Cook wieder auf der Bühne um großspurig das „One more thing…“ vorzustellen. Während der Saal jubelte, saß ich mit einer gezogenen Facepalm im Wasser. „Oh man, es ist genau so hässlich wie die Leaks. Und sie haben alles geändert. Und nur 2 Farben. Und jede Geste ist anders. Und die Kamera steht jetzt noch weiter vor. Was ist nur mit dieser Rückseite los.“. Man merkt, ich mochte es nicht. Nichts an dem Gerät konnte mich überzeugen. Bis auf ein aufgesetztes „Randlos-Display“, das großspurig „Super Retina Display“ genannt wurde schien das neue „Super Model“ nichts wirklich neues bieten zu können. Als ich die Vorstellung von FaceID sah, musste ich unweigerlich an all die Microsoft Kinect Pannen denken, die ich in den letzten Jahren erlebte und letztendlich dazu führten, dieses in den Keller zu verbannen. Selbst bei der Präsentation wollte es nicht so richtig funktionieren und es bleibt abzuwarten, wie sich diese „Technologie“ entwickelt. Mit nichts an dem neuen Gerät wollte ich so richtig warm werden, was zunächst ja überhaupt nicht schlimm ist – Geschmäcker sind ja verschieden. Doch dann passiert es, der Moment, in dem Apple den Respekt vor mir verlor: ANIMOJIS.

via GIPHY

Gruselige Animojis

„OH-MEIN-GOTT – das meinen die bitte nicht ernst“ – für mich glich die Vorstellung der neuen, animierten Emojis einem Unfall. Entsetzt sah ich zu, wie sich ein erwachsener Mann, vor Millionen Zuschauern wie ein Hühnchen gackernd zum (wortwörtlich) Affen machte. Emojis, die wie man es von Snapchat kennt, die eigenen Gesichtszüge Nachamen. So kann man seinen Freunden von nun an Semi-lustige Kurzvideos mit animierten Sprachnachrichten hinterlassen und erreicht somit einen völlig neuen Level von „Auf-den-Sack-gehen“. Eines der weltweit größten und wichtigsten Tech-Unternehmen stellt als neues Key-Feature animierte Smileys vor, das muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen. zugegeben, die ältere Generation UND die jüngere dürfte das sehr Spaßig finden.  Ich freue mich schon auf die vielen nervtötenden Nachrichten meiner Mutter, die mir Frohe Weihnachten oder Alles Gute wünschen. Zumindest verschwinden dann die hässlichen GIF-Smileys von dem Mobilgerät meiner Mutter.

Der Preis ist heiß

Alles in allem kann ich der diesjährigen Keynote nur wenig Gutes abgewinnen, wenn zugleich das auch mein subjektiver Eindruck ist, denn ich bin mir sicher, dass ich mit meiner Meinung in der Minderheit liege. Das iPhone X wird Zahlreiche Fans und User trotz des recht hohen Anschaffungspreises glücklich machen. Zugegeben, 1.149,00 EUR sind ein stolzer Preis für ein Handy, aber wer das neueste Apple-Smartphoe will, ist sicher gewillt die paar Extra-Scheine auf den Tisch zu legen. Zudem hat man ja immer noch die Möglichkeit das Gerät über angebotene Verträge günstiger zu bekommen. Wer ein wenig Geduld mitbringt kann einfach auf den Preisverfall des neuesten Geräts folgen.

Die Website hat für geduldige in Zusammenarbeit mit Idealo.de eine Preisprognose für das iPhone 8 erstellt, welche den voraussichtlichen Zeitpunkt errechnet, an dem das neue iPhone 8 den Wunschpreis erreicht. Hier Könnt ihr direkt euren idealen Kaufzeitpunkt checken:

Danke für deine Stimme! Erzähl der Welt wie du dich fühlst: .
How does this post make you feel?
  • Aufgeregt
  • Fasziniert
  • Amüsiert
  • Gelangweilt
  • Traurig
  • Sauer
Sven Mieke

Sven Mieke ist der Schöpfer des Slyced.de Online-Magazins und passionierter Blogger seit 2014.

Weiteres

Kommentar verfassen

Prefooter