Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

Innovation als Geschäftsmotor – Erfolgreich in die Zukunft

Wenn wir über Innovation sprechen, müssen verschiedene Aspekte betrachtet werden. Sie ist ein wichtiger Grundpfeiler für jedes Unternehmen in der Wirtschaft. Die Konkurrenz schläft nicht und wer Trends verpasst, wird hängen gelassen. In diesem Artikel beleuchten wir die verschiedenen Aspekte von Innovation und zeigen Unternehmen, die hier führend sind.

Was ist Innovation überhaupt?

Es gibt hier verschiedene Ebenen, der Begriff spielt im allgemeinen Wirtschaftssektor sowie der Betriebswirtschaftslehre eine wichtige Rolle. Zum einen kann damit die Veränderung vorhandener Prozesse in einem Unternehmen gemeint sein, die Anpassung an die Konkurrenz und Umwelt, oder was durch die Veränderung spezieller Services und betriebsinterner Abläufe erreicht werden kann. Auf der anderen Seite bedeutet Innovation die Erschaffung neuer Ideen und Produkte. Ziel ist es natürlich ein Geschäftsmodell zu schaffen, um mit der Konkurrenz mithalten zu können und mit eigenen dynamischen Ideen und Produkten die Nase vorne zu haben. Um dieses Ziel zu erreichen, schaffen Unternehmen verschiedene Strategien.

Strategische Überlegungen

Jedes Unternehmen muss sich entscheiden, welche Marketingstrategien es einsetzt, um vorhandene Produkte unter die Menschen zu bringen. Hierfür gibt es eine Vielzahl von medialen Plattformen – klassische Varianten wie das Fernsehen oder die Zeitung, aber für global agierende Unternehmen ist das Internet hauptsächlich zum wichtigsten Medium geworden. Doch auch wenn sich ein Produkt gut verkauft, kann sich dies in Wochen, Monaten oder Jahren wieder ändern. Wer dann nicht vorbereitet ist, verliert seinen Platz schnell an die Konkurrenz. Hier kommt die Innovation ins Spiel. Wir setzen natürlich einen polypolistischen Markt voraus, denn erst der Wettbewerb schafft die Motivation und Grundlage für Neuerungen. Ein Unternehmen muss sich also überlegen, wie es sich auf dem Markt orientieren will. Soll der Fokus auf einer schon erreichten Markposition liegen oder auf der Jagd nach neuen Ideen, Chancen und Möglichkeiten? Jedes Geschäftsmodell bringt natürlich seine eigenen Vor- und Nachteile mit sich. Wer rein auf Innovation setzt, geht natürlich größere Risiken ein, denn eine Falscheinschätzung des Marktes kann theoretisch verheerend sein. Doch die Dynamik der heutigen Wirtschaftswelt gibt die Chance, auch nach einem Fall wieder aufstehen und umdisponieren zu können.

Der digitale Wandel als Chance für Unternehmen

Es sind Großkonzerne wie Apple oder Google, die die Liste der innovativsten Unternehmen anführen. Deutschland gilt immer noch nicht als das innovationsfreundlichste Land, so findet man mit Siemens erst auf Platz 15 das erste deutsche Unternehmen. Ihre wichtigste Gemeinsamkeit besteht jedoch darin, dass sie alle Technologiekonzerne sind. Innovation steht hier im Vordergrund jeder Aktion, diese Unternehmen haben es verstanden die digitale Revolution für sich gewinnen zu können. Am Mächtigsten kann natürlich Google betrachtet werden, denn der Internetgigant hat es zum wichtigsten Mediengigant der Welt gebracht und arbeitet auch immer wieder an technologischen Projekten, die das Leben von Menschen verbessern sollen. Generell hat das Internet mit neuen Glasfaser-Breitbandverbindungen die Möglichkeiten für Unternehmen vergrößert, was die Nutzung von Cloudservices oder Live-Streams begünstigt, die eine schnelle Datenaustauschrate benötigen. Insbesondere Live-Streams haben eine lange Entwicklung hinter sich, in den 2000ern versuchten noch viele Unternehmen Live-Streams z. B. im Online-Kundendienst zu nutzen. Heutzutage hat sich eine Art Pragmatismus etabliert, das Streaming wird von öffentlich-rechtlichen Sendern im Internet genutzt um das Fernsehen zu ergänzen. Auf Plattformen wie Twitch können nicht nur Unternehmen, sondern auch Privatpersonen eine große Menge an Zuschauern erreichen, was besonders für Künstler, Veranstalter von eSport-Turnieren und deren Sponsoren attraktiv ist. LAN-Parties und Couch-Coop gehören schon fast der Vergangenheit an, denn Videospiele gehen ebenfalls immer weiter in eine Richtung, die mit Online-Multiplayer, Live-Streaming und eSports kompatibel ist. Die Digitaliesierung wurde beispielsweise auch im Bereich der Online-Casino Industrie genutzt, welche seit den späten 90er Jahren immer mehr digitale Versionen der Spiele aus den landbasierten Spielhallen anbieten. Um diese Innovation noch weiter zu entwickeln, haben sich auch Online-Casinos das Live-Streaming zu Nutzen gemacht und bieten seit mehreren Jahren sogenannte Live-Casino-Spiele an – eine interaktive Erfahrung, bei der Spieler die echten Dealer im Casino-Umfeld via Live-Stream sehen und mit ihnen interagieren können. Auch Jeff Bezos‘ Online-Shop Amazon wird oft als Beispiel für ein Unternehmen genannt, das durch Digitalisierung und Innovation riesige Fortschritte gemacht hat. Der Konzern hat sich nicht nur als wichtigster Onlineversandhändler etabliert, sondern sucht auch nach weiteren innovativen Möglichkeiten um sein Geschäft verbessern zu können. So arbeitet das Unternehmen daran seine Liefermöglichkeiten zu transformieren, um in der Zukunft Flugdrohnen für den Versand nutzen zu können. 2016 fand in Großbritannien der erste kommerzielle Testflug statt, was natürlich andere Unternehmen inspiriert hat.

Das Phänomen der Start-ups

Willst du dich selbstständig machen, hast du eine großartige Idee und willst diese umsetzen? Lass dich nicht von dem Erfolg der großen Unternehmen einschüchtern. Auf der weltweit wichtigsten Industrieschau in Hannover spielen die kleinen Start-ups einer immer wichtigere Rolle und sind sogar die Träger für die Vorstellung neuer Technologien. Noch nie war es so einfach eine Geschäftsidee verwirklichen zu können. Sicherlich, es gibt immer Hürden, aber wo Probleme sind, gibt es auch immer Lösungen, wie die Suche nach Investoren oder Nutzung staatlicher Fördergelder als Finanzierungsmöglichkeit. Entschlossenheit, Kreativität, Belastbarkeit und ein gutes Stressmanagement gehören zu den wichtigsten Eigenschaften, die ein herangehender Jungunternehmer benötigt. Die gute Nachricht ist jedoch, dass wir den Beginn des 21. Jahrhunderts tatsächlich als Zeitalter der Start-ups bezeichnen können. Hier spielt auch die Globalisierung eine positive Rolle, denn durch die Vernetzung stehen mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Daher ist es nicht verwunderlich, dass 80 % der deutschen Start-up-Unternehmer eine internationale Ausrichtung vornehmen.
Innovation umfasst aber nicht nur die Entwicklung neuer Technologien. Auch wer keine besonders geniale Idee hat, kann im Internet Fuß fassen und sich ein Onlinegeschäft aufbauen. Hierfür solltest du dir darüber im Klaren sein, welche Stärken du hast, denn ob im Onlinehandel, Freelancing oder dem eigenen Blog, es gibt es verschiedene Ansatzpunkte, bei denen du beginnen kannst.

Start-up als soziale Chance?

Die meisten Start-ups verfügen nicht über die typischen Hierarchiestrukturen der regulären Unternehmen. So verfügen 95,3 % aller Start-ups über maximal drei Hierarchieebenen, 33,9 % sogar nur über eine einzige. Damit öffnet sich die Chance für eine Veränderung der Arbeitswelt, bei der die Grenzen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern abnehmen und mehr Verantwortungen und Beteiligungen an alle Mitarbeiter übergehen. Durch mehr Freiheit wird auch mehr Raum für Kreativität und damit Innovation geschaffen. Dabei geht es nicht nur immer um Profit. Mit „Share the Meal“ hat der Social Entrepreneur Sebastian Stricker eine App zur entwickelt, mit der Menschen Centbeträge spenden können, um im Kampf gegen den Hunger in der Welt teilzunehmen. Aus seiner Sicht kann ein Unternehmen sowohl erfolgreich, als auch sozial aktiv sein.

Dennoch ist bei den Start-ups nicht alles Gold, was glänzt, und auch noch Arbeit nötig, denn Frauen verdienen in diesem Segment immer noch bis zu 25 % weniger als ihre männlichen Kollegen.
Dennoch kann laut einer Studie aus dem Jahre 2016 zumindest positiv vermerkt werden, dass der Anteil weiblicher Gründerinnen von 13 % auf fast 14 % gestiegen ist, wobei eine stetige, wenn auch langsame, Zunahme in den letzten Jahren zu beobachten war.

Wir leben im Zeitalter der Innovationen. Von VR-Technologie bis hin Robotern oder selbstdenkender „Künstlicher Intelligenz“, es warten spannende Zeiten auf uns und neben den großen Konzernen sind es oftmals Ideen einzelner Menschen und ihrer Start-ups, die hier Pionierarbeit leisten.

Danke für deine Stimme! Erzähl der Welt wie du dich fühlst: .
How does this post make you feel?
  • Aufgeregt
  • Fasziniert
  • Amüsiert
  • Gelangweilt
  • Traurig
  • Sauer

Sven Mieke

Sven Mieke ist der Schöpfer des Slyced.de Online-Magazins und passionierter Blogger seit 2014.

Weiteres

Kommentar verfassen

Prefooter