Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

Ex-NASA-Mitarbeiterin: “Ich habe Menschen auf dem Mars gesehen”

Es klingt unglaublich – nahezu fantastisch: “Ich habe Menschen auf dem Mars gesehen!” – diese Worte hallen derzeit in den Ohren vieler Verschwörungstheoretiker. Kann diese Aussage der Wahrheit entsprechen? 

Mars Landschaft

Jacky, der Nachname soll anonym bleiben, behauptet in einem Telefonat mit dem amerikanischen “Coast to Coast AM” Radiosender von sich selbst eine Ex-NASA-Mitarbeiterin zu sein. Ihren Angaben zufolge arbeitete die Frau in den 70er Jahren als Technikerin beim amerikanischen Raumfahrtinstitut. Bei Ihrem Telefonat mit der Radiostation erzählt sie Unglaubliches: Jacky behauptet “Menschen” auf dem Roten Planeten gesehen zu haben.

In den 70er Jahren schickte die NASA zwei unbemannte Raumschiffe (Viking I und Viking II) zum Mars. Jacky war laut eigener Aussage als NASA-Technikerin an der Überwachung dieser beiden Viking-Missionen beteiligt. Laut Sprecher konnten auf dem Mars weder Leben, noch spuren hiervon entdeckt werden. Jedoch erfülle der Planet (fast) alle Voraussetzungen, die das ermöglichen: „Obwohl keine Beweise für Leben gefunden werden konnten, fand Viking auch auf dem Mars alle Elemente, die auf der Erde eine Voraussetzung für Leben sind: Kohlenstoff, Stickstoff, Wasserstoff, Sauerstoff und Phosphor“.

Jacky hingegen meint, das dies nur die halbe Wahrheit sei: „Eines Abends sah ich auf unserem Video-Monitor zwei Männer über den Horizont auf die Viking-Raumsonde zugehen […]“. Diese trugen Jacky zufolge Raumanzüge, welche sich stark von unseren “klobigen” Schutzanzügen unterschieden.  Als Ihre Vorgesetzten entdeckten, was auf den Bildschirmen vor sich ging, haben diese die Übertragung kurzerhand abgebrochen: „Wir rannten dann nach oben, aber sie schlossen die Tür und klebten Papier darüber, sodass wir nichts sehen konnten”, erklärte Sie dem Radiosender.Hierfür soll es noch sechs weitere Zeugen gegeben haben, welche sich zum Übertragunszeitpunkt mit ihr im Kontrollraum aufhielten und diese Aufnahmen ebenfalls sahen.

Durch das Verschweigen ihres Nachnamens bleibt die Geschichte bisher zweifelhaft, denn ohne diesen ließe sich nicht feststellen, ob sich zum angeblichen Zeitpunkt eine “Jacky” im NASA-Kontrollraum aufhielt. Ex-CIA-Pilot Lear jedoch unterstützt ihre Aussage. Laut ihm sei die NASA bereits 1966 auf dem Mars gelandet. Des Weiteren behauptet dieser, dass sich auf dem Mars bereits eine geheime Kolonie befindet und sich so weit entwickelte, dass diese die dünne Luft der Marsatmosphäre atmen könnte.

 

Quelle: Focus.de / Youtube

Sending
User Review
5 (1 vote)

Sven Mieke

Sven Mieke ist der Schöpfer des Slyced.de Online-Magazins und passionierter Blogger seit 2014.

Weiteres

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Prefooter