Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

Wie benutzen wir unser Smartphone?

pexels-photo-94560

Unsere Smartphones haben unseren Alltag verändert. Noch bevor wir aufstehen, uns angezogen haben, beim Frühstück, während dem Fußweg zum Auto oder der Bahn und in der Bahn (auch leider viel zu oft beim Autofahren) schauen wir ständig auf den kleinen Bildschirm in unserer Hand. Dabei zeigen Studien, dass wir dies öfter tun, als wir denken.

Laut einer Studie der Uni Lancaster vom Herbst 2015 kontrollierten die 23 Teilnehmer ihr Smartphone 85 Mal am Tag. Insgesamt verwendeten sie es am Tag fünf Stunden lang. Im Jahr 2014 forschte eine Studie der britischen Marketing-Agentur Tecmark etwas genauer nach und das Ergebnis waren deutlich höhere Zahlen. Nutzer führten am Tag 221 Funktionen auf ihrem Handy aus. Außerdem kam die Studie zum Schluss, dass der durchschnittliche Nutzer nach seinem Handy greift noch bevor er überhaupt aus dem Bett aufgestanden ist. Und nicht nur im Bett verwenden wir unser Smartphone. Auch beim Essen, im Kino und laut einer Umfrage des Verbraucherportals Gutscheinsammler sogar auf der Toilette verwenden es in Deutschland 80 Prozent der Befragten. Für Viele ist ihr Smartphone das Letzte, was sie abends zu sehen bekommen und das Erste jeden Morgen.

Erstaunliche Infografik wo Smartphones überall genutzt werden

WhatsApp ist beliebt, das ist sicher Vielen bekannt. Aber wussten Sie, dass in 24 Minuten 500 Millionen Nachrichten verschickt werden?

Smartphones sind uns wichtiger, als die Zahnbürste

Laut einer Studie der Bank of America könnten 47 % der Befragten nicht einen Tag ohne ihr Smartphone auskommen. 91 % sagten, dass ihr Smartphone ihnen sehr wichtig sei und 60 % meinten, es sei sogar noch wichtiger als Kaffee. Für 93 % ist es auf jeden Fall wichtiger als Deodorant und für 93 % wichtiger als die Zahnbürste. Wir kontrollieren unser Smartphone im Durchschnitt alle 6,5 Minuten.

Wir verlassen uns auf unser Smartphone. Wir benutzen den Wecker, das Online Banking, hören Musik, verwenden es als GPS, nehmen laufend Fotos auf, schreiben WhatsApp und SMS-Nachrichten, Viele von uns spielen täglich Spiele.

Facebook-Live wird ebenfalls immer beliebter, was heißt, dass wir ständig genau wissen und sehen können, was im Leben unserer Freunde vor sich geht.

Wir erhalten ständig neue Informationen, sind aber dabei oft unkonzentriert

Dadurch, dass Jugendliche und Erwachsene sich vermehrt auf Social Media oder im Internet aufhalten, erhalten wir auch ständig neue Informationen. Das mag der Inhalt des Facebook-Posts einer Freundin oder eines Freundes sein, kann aber auch die neuesten Nachrichten beinhalten, die auf Facebook zu lesen sind, oder aktuelle Neuigkeiten auf einer Nachrichten-App auf dem Smartphone. Es können auch Informationen wie Kochrezepte sein, die wir schnell nachschlagen, einfache Informationen beim Online-Shopping oder der Inhalt eines Wikipedia-Artikels. Wir sind unkonzentrierter und lesen Artikel oft nicht bis zum Ende, sondern verlassen die Website schon nach dem Lesen der ersten Absätze/des ersten Absatzes.

Viele Leute fühlen sich abgekoppelt, wenn sie ihr Smartphone nicht bei sich haben. Unsere Ladegeräte führen wir oft bei uns und es gibt in öffentlichen Räumen immer mehr Ladestationen für unser Handy.

Es hat seine guten und seine schlechten Seiten, dass wir unser Handy so oft benutzen. Wir erhalten auf der einen Seite mehr Informationen, die ständig verfügbar sind, auf der anderen Seite kennen wir viele gesundheitliche Risiken noch nicht, die mit der ständigen Verwendung von Mobiltelefonen verbunden sind. Denn eines ist sicher: Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Weiteres

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Prefooter