Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

Hologramm-Brille aus Redmond: Microsoft’s HoloLens

Gestern stellte Microsoft stolz seinen Windows 8.1 Nachfolger vor: Windows 10.  Doch das sollte nicht das Highlight dieser Veranstaltung sein. Ganz nebenbei zauberte Microsoft-Chef Satya Nadella ein Technik-Gadget aus dem Ärmel, das die Welt ins staunen brachte: Microsoft’s HoloLens – eine Hologrammbrille aus Redmond.

Microsofts HoloLens Brille

Microsoft HoloLens im EinsatzGerade als Google sein “Google Glass” Projekt einstampft kommt Microsoft mit einem Konkurrenzprodukt daher. Am gestrigen Veranstaltungsabend stellte der Redmonder Konzern seine eigene Hologramm-Datenbrille vor: HoloLens nennt sich das Projekt. Jahrelang geheim gehalten arbeiteten die Redmonder an dem Gadget zwischen Virtual – und Augmented Reality.

Die Semitransparente Brille lässt Hologramme in der direkten Umgebung erscheinen. So wird das eigene Zuhause zum virtuellen Arbeits- oder Spielplatz, denn HoloLens ermöglicht es direkt mit den gezeigten Objekten zu interagieren.

Mit einem eigens von Microsoft entwickelten 3D Programm soll es enorm einfach sein, 3-Dimensionale Objekte auf die Brille zu bringen. Diverse Sensoren und die Unterstützung von  Surround-Sound sollen das Komplettpaket abrunden. Das gezeigte Material macht definitiv Lust auf mehr.

Wann und zu welchem Preis die HoloLens erscheinen soll hat Microsoft bisher nicht bekannt gegeben.  Auch inwieweit die Brille in das bestehende Netzwerk aus PC und Xbox eingebunden wird bleibt noch offen. Jedoch bietet die Brille in Verbindung mit Kinect und diversen Xbox Spielen neue, ungeahnte Möglichkeiten:

Sending
User Review
0 (0 votes)

Sven Mieke

Sven Mieke ist der Schöpfer des Slyced.de Online-Magazins und passionierter Blogger seit 2014.

Weiteres

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Prefooter