Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

Angespielt: Worms Battlegrounds [XBOX ONE]

Sonntag Abend beim besten Freund kurz vor dem Aufbruch. Man setzt sich noch eben kurz vor die Konsole und schaut, wie man die Zeit überbrückt, da taucht Worms Battlegrounds auf dem Bidschirm auf! “Lass’ mal testen!” – und schon fällt man in nostalgische Gefühle einer einst goldenen Worms-Ära. 

worms-battlegrounds-logo

Worms BattlegroundsWorms, DAS Phänomen der 90er. Eine Handvoll Würmer, bis an die Zähne bewaffnet mit allerlei skurrilen und ausgefallenen Waffen – wo sonst hat man die Möglichkeit seinen Widersacher mit einer dahinquasselnden Oma zu sprengen?  Nach einer langen Durststrecke meldet sich das Format nun auf der Nächsten Generation zurück. So wurden in den letzten Wochen Touch-Versionen und DLCs für die gängigen Konsolen released.

Gestern stießen wir mehr oder weniger zufällig über die XBOX ONE-Version von Worms Battleground. Erinnert an glorreiche Worms 2 Zeiten starteten wir das Spiel in der Hoffnung auf eine spaßige Multiplayer-Partie – und wahrlich, wir wurden nicht enttäuscht!

Steuerung

Hier stellte sich die erste Frage: Können 4 Spieler mit nur einem Controller spielen? Worms-üblich kann diese Frage mit JA beantwortet werden! Pass-to-Play ist auch hier ganz nach dem großen PC-Vorbild integriert. Die Steuerung ist leichtgängig und wie man es von Worms kennt simpel: Position suchen – Waffe wählen – schießen! Hier gibt es (Gott sei dank) keine großen Überraschungen.

Grafik

Wer Worms 2 kennt, kennt ausgenommen von Worms 3D im Prinzip alle teile. Simple aber dennoch schön anzusehende 2D Landschaften, darunter befindliches Wasser und die netten und sympathischen Würmer. In Worms Battlegrounds wurde die altbekannte 2D Oberfläche etwas aufgehübscht. So präsentiert sich die formbare Oberfläche nun in schickem 3D mit fixierter Kamera, die Würmer wirken plastischer und dem Wasser wurden ein paar reflektionen spendiert. Alles in allem ein rundes grafisches Konzept ds jedoch stellenweise einen Tick zu überladen und dadurch zu unübersichtlich wirkt.

(Multiplayer-)Gameplay

Nun, was soll man groß über das Gameplay der Worms-Serie sagen. Jeder Spieler erhält eine Hand voll Würmer, deren Aufgabe es ist, möglichst viele Konkurrenten auszuschalten. Dies passiert auch in Worms Battlegrounds auf gewohnt schräger und lustiger Art und Weise. Neu hinzu kommen Wasserpistole und -bomben die den gegnerischen Wurm, sofern dieser in einer Senkung oder einem Loch sitzt, mit Wasser bedeckt und Runde für Runde Leben abziehen, bis dieser letztendlich ertrinkt. Zudem gibt es nun unterschiedlichere Wurmklassen welche Einfluss auf das spiel nehmen. so können größere Würmer zwar mehr einstecken, sind alles in allem aber weniger Agil as in etwa kleine, sportliche. Ansonsten bleibt es beim alt-gewohnten Worms-Multiplayer-Suchtfaktor!

Preis

Mit knapp 25 EUR (24,99 im XBOX-Store) ist der Preis für ein Zwischendurch-Multiplayer-Spiel recht hoch. Hier wären unserer Meinung nach 14,99 EUR bzw. 9,99 EUR angemessener.

Fazit

Der erste Eindruck ist, ausgenommen der gelegentlichen Unübersichtlichkeit und des zu hohen Preises, sehr gut. Worms ist und bleibt nach wie vor eines unserer All-Time Favorite Multiplayer Spiele. Gerade für das “Party-Zocken” an einer Konsole ist Worms Batlegrounds hervorragend geeignet. Eine Kaufempfehlung möchten wir somit trotz des hohen Preises aussprechen!

(Bild: XBOX Store /playmillion roulette)

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Sven Mieke

Sven Mieke ist der Schöpfer des Slyced.de Online-Magazins und passionierter Blogger seit 2014.

Weiteres

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Prefooter