Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

Easy living: 10 Tipps für ein besseres Leben

frau-im-bett---leichtes-leben

Manchmal machen wir es uns im Leben unnötig schwer. Dabei ist es oft ganz einfach sich mit kleinen Veränderungen das eigene Leben etwas zu erleichtern. Sein Leben zu verändern ist keine Wissenschaft für sich, sondern oft nur Einstellungssache. Ich gebe euch hier ein paar Tipps, die nicht schwer umzusetzen sind, aber oft schon viel Erfolg haben.

1. Den Moment genießen
Viel zu oft leben wir in der Angst vor dem, was noch kommen wird oder hadern mit der Vergangenheit. Wir können aber weder das eine noch das andere ändern. Wir sollten uns viel öfter mit dem Hier und Jetzt beschäftigen und den Augenblick genießen. Dabei sollten wir darauf vertrauen, dass alles so kommen wird, wie es sein soll.

2. Niemals ganz erwachsen werden
Ab und zu mal völlig verrückt sein und auch mal aus der Reihe tanzen und eben nicht das tun, was von uns erwartet wird, einfach lauthals loslachen und zwar nur weil uns gerade danach ist. Ist doch egal was die anderen denken, denn wir lieben das Kind in uns und das genießen wir, wobei wir auch schon beim nächsten Punkt wären…

3. Scheiß drauf was andere von dir denken
Entschuldigt diese vulgäre Ausdrucksweise, aber uns sollte egal sein was andere über uns denken. Dieses ständige darüber Nachdenken, ob andere das mögen was wir tun oder ob wir Akzeptanz finden, bringt uns nicht weiter. Es macht dich glücklich? Dann tu es, egal was die anderen sagen.

4. Bleibe dir selbst treu
Stelle dir selbst Regeln auf, die dir helfen du selbst zu bleiben. Ich meine damit nicht diejenigen, die uns die Gesellschaft vorschreibt, sondern solche, die unsere innere Einstellung zu den Dingen betreffen. Wir sollten uns nicht verbiegen lassen und an das glauben wofür wir einstehen.

5. Entwickle Dich immer weiter
Jeder Stillstand ist ein Rückschritt. Wir sollten uns ruhig mal trauen etwas Neues zu wagen und das tun wovor wir so lange Angst hatten. Es ist ja nicht schlimm, wenn es nicht gelingt. Aber wenn doch und wir den Mut aufbringen konnten, etwas Neues zu versuchen kann uns diese neue Erfahrung am Ende sehr glücklich machen.

6. Versuche nicht andere zu verändern
Versuche nicht Dein Gegenüber zu verändern oder zu manipulieren. Das ist der Beginn eines Weges, der beide Seiten unglücklich macht. Wir müssen die Menschen um uns herum akzeptieren wie sie sind. Und wenn wir erkennen das wir das nicht können, ist es an der Zeit getrennte Wege zu gehen.

7. Sei besser, nicht perfekt
Es ist ein schmaler Grad zwischen gesundem Ehrgeiz und besitzergreifendem Perfektionismus. Gesunder Ehrgeiz bringt dich nach vorne und hilft dir schnellstmöglich das zu erreichen, was du möchtest. Perfektionismus sorgt oft dafür, dass du deine eigenen Leistungen nicht annehmen kannst und sie stets als unvollständig oder mangelhaft wahrnimmst. Er kann zum absoluten Erfolgskiller und zur beruflichen wie privaten Bremse werden.

8. Stell Dich selbst an die erste Stelle
Leider ist diese Aussage sehr negativ behaftet. Jedoch tut uns ein gesundes Maß an Egoismus hier und da durchaus gut. Wir sollten für uns selbst, unsere Prioritäten und unsere Sichtweisen einstehen können. Das bedeutet nicht, dass man alle anderen aus den Augen verlieren sollte. Dennoch sollten wir vermehrt auf uns selbst hören denn unser Instinkt wird uns meinst auf den richtigen Weg führen und uns nach vorne bringen. Es ist wichtig, seinen eigenen Weg zu finden und diesen zu gehen, denn nur wenn wir selbst glücklich sind, können wir auch andere glücklich machen.

9. Sei selbst die Veränderung die du dir wünscht
Oft glauben wir keine Kraft zu haben unsere Lebensumstände zu ändern. Wir fühlen uns gefangen in unserem Leben und sind unglücklich. Die Wahrheit ist aber, dass nur wir selbst unser Leben zu ändern vermögen. Wir müssen die Kraft und den Mut finden neue Wege zu gehen und den negativen Ballast hinter uns lasen. Seien es Freunde, die keine sind oder Probleme, die wir noch lösen müssen. Und plötzlich, wenn wir selbst etwas ändern, ändert sich auf einmal alles und die Sichtweise auf die Dinge im Leben erscheint in einem völlig anderen Licht.

10. Höre nicht auf schlaue Tipps
Ich weiß, dieser Punkt mag nach diesem Beitrag verwundern. Aber ich möchte euch Ratschläge geben, keine Anleitung. Nehmt mit was ihr für euch und euer Leben brauchen könnt, aber versucht nicht starr nach Regeln etwas zu verändern. Wir sind alle unterschiedlich und jeder von uns muss seinen eigenen Weg finden und für sich selbst erfahren, was ihm gut tut. Wir bekommen alle viele semi-schlaue Ratschläge von Mitmenschen die uns lieben und uns helfen wollen. Gehen müssen wir den Weg aber meist alleine und darum entscheiden wir am Ende ganz alleine welcher Tipp für uns gerade gut ist – Tag für Tag, Jahr für Jahr. Es gibt keine universelle Anleitung zum Glück, denn das Glück findet ihr nur in euch selbst.

Christine Sonnleitner

Lifestyle Bloggerin

Weiteres

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Prefooter