Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

Hör auf! 10 Dinge, die du vermeiden solltest um glücklich zu sein

Wir alle machen Fehler. Aus manchen lernt man, andere wiederum werfen uns zurück. Oftmals drehen wir uns im Kreis, weil wir Dinge tun, die wir einfach nicht tun sollten. Sei es an den falschen Sachen festzuhalten oder schlichtweg in der Vergangenheit zu leben. Das geht sicher fast jedem so. Hier ist eine Liste von 10 Fehlern, die ihr aufhören solltet zu machen.

mädchen yoga glücklich leben

#01. Zeit mit den falschen Freunden verbringen

Das Leben ist schlichtweg zu kurz um es mit Freunden zu verbringen, die dir das Glück aus den Adern saugen oder sich auf deine Kosten über Wasser halten. Konzentriere dich lieber auf die Menschen die du liebst und die dir WIRKLICH (wirklich!) wichtig sind.

#02. Vor den eigenen Problemen weglaufen

Weglaufen bringt in den wenigsten Fällen den gewünschten Effekt: wenn ein Wolf oder ein Bär hinter dir her ist, ein Tsunami im Anmarsch ist oder eine Lawine den Berg vor dir herunter rollt. Sollten diese Punkte nicht auf dich zutreffen, setze dich lieber mit deinen Problemen auseinander, anstatt zu versuchen diese hinter dir zu lassen. Sie werden dich einholen. Ich weiß das gut genug 😉

#03. Sich selbst belügen

Der Mensch neigt in unbequemen Situationen dazu die Unwahrheit von sich zu geben. Dies gilt auch für ihn selbst. Oft belügen wir uns. Sei es wegen der Diät, die wir nicht antreten wollen, den Job, in den wir uns täglich quälen oder eine andere Alltagssituation, die uns Unwohlsein beschert. Statt uns hier zu belügen, sollten wir wie in #02 anfangen unseren Stall auszumisten und uns mit dem Problem auseinander zu setzen.

#04. Die eigenen Bedürfnisse nach hinten stellen

Oftmals ist eine der schmerzhaftesten Erfahrungen die, sich selbst über andere zu verlieren. In einer Beziehung beispielsweise sollte stets ein Gleichgewicht zwischen allen Parteien bestehen. Im Prozess der Liebe vergessen wir häufig, das auch WIR etwas besonderes sind und uns auch manchmal so fühlen wollen. Vergesst euch also nie selbst. Gibt es etwas, das ihr tun wollt und das euch wichtig ist, dann tut es einfach.

#05. Versuchen jemand anderes zu sein

Unser Leben lang wird versucht uns in irgendwelche Schubladen zu stecken. Es ist also ein kleines Kunststück, sich selbst dabei nicht zu verlieren und sich selbst stets treu zu bleiben. Langfristig jedoch  wird es belohnt. Bleibt stets ihr selbst und ihr werdet merken, wie eure Lebensqualität steigt. Ein Kreis passt nun mal eben nicht in die Form eines Dreiecks.

#06. Sich selbst für alte Fehler büßen lassen

Wir alle machen Fehler. Manche mehr, manche weniger. Sei es der falsche Partner oder das falsche Outfit für einen Anlass. Selbstverständlich gibt es auch schwerwiegendere Fehltritte, jedoch haben alle eins gemeinsam: wir lernen daraus.

#07. Das Glück bei anderen suchen

Wenn du mit dir selbst nicht glücklich sein kannst, so kannst du das auch nicht mit anderen. Glück ist nicht abhängig von Personen, sondern vielmehr eine innere Einstellung – die Einstellung zu sich selbst und im Gleichgewicht mit seinem Umfeld zu sein. Dies erreicht man sicher nicht, wenn man sich zu sehr auf andere verlässt.

#08. Zu sehr mit anderen vergleichen

Jeder Mensch ist ein Individuum – zumindest im Idealfall. So hat auch jeder seine eigenen Bedürfnisse und Sichtweise auf Dinge. Sicherlich ist Nachbar’s Rasen hier und da mal grüner, jedoch macht ihn das noch lange nicht zu einem glücklicheren Menschen. Was für den Einen eine Freude, ist für den Anderen Leid. Das neidisch auf andere Blicken schafft zudem einen viel zu hohen Erwartungsdruck, dem man kaum bis gar nicht gerecht werden kann, denn irgendwo hat immer irgendwer mehr oder ist irgendwo besser – und das ist auch gut so.

#09. Neue Beziehungen aufgrund alter Fehltritte vermeiden

Ein gebranntes Kind scheut das Feuer heisst es. Meist sogar so sehr, dass man sich gar nicht mehr auch nur in die Nähe des wohligen Warms traut. Das Problem ist nur, dass das Feuer genau das ist, das uns manchmal am Leben hält. Blockt man Beziehungen von Beginn an ab, so kann man ganz sicher nicht das Glück der Liebe finden. Man lässt dem Glück auch nicht mal die Chance den Weg zu sich selbst zu finden und erstickt jeden Ansatz im Keim. Somit nötigt man sich quasi selbst, in der Einsamkeit zu leben. Eine absolut sinnbefreite Angewohnheit.

#10. Sich selbst bemitleiden

Das Leben ist nicht immer nur ein Zuckerschlecken, das weiß jeder. Das Leben legt uns aber aus gutem Grund Steine in den Weg – sei es nur um beim Ausweichen der Hindernisse neue Richtungen zu erkunden, an die man vielleicht vorher nicht gedacht hat. Manchmal erkennt man nicht gleich den Wert oder Sinn der einen oder anderen Herausforderung. Jedoch wird beim Blick zurück deutlich, wie wertvoll diese Erfahrung vielleicht war. Es bringt also gar nichts, den Kopf in den Sand zu stecken und sich selbst zu bemitleiden. Denn wer sich nicht bewegt erlebt auch keinen Fortschritt. Also Kopf hoch und auf in das Minenfeld des Lebens.

Das waren 10 Fehler, die ihr unbedingt vermeiden solltet um glücklich zu werden. selbstverständlich ist das Glück keine Formal, die man anwendet oder Rezept, das man zusammenstellt. Jeder muss das Glück für sich selbst finden. So dienen diese Punkte als Leitfaden und Hilfestellung für alle die, die nicht wissen wo sie anfangen sollen. Ihr alle habt das Glück verdient.

Sven Mieke

Sven Mieke ist der Schöpfer des Slyced.de Online-Magazins und passionierter Blogger seit 2014.

Weiteres

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Prefooter