Vielen Dank, dass Sie sich diese Anzeige ansehen.

Das HAARP-Projekt: Gibt es das wirklich?

Das Internet ist seit dessen Entwicklung Nährboden für allerlei skurrile Dinge und Verschwörungstheorien. Die freie Kommunikation macht es möglich, dass allerlei Hirngespinste und verrückte Ideen den Weg an die Oberfläche finden. So macht auch seit einiger Zeit Gerüchte um die Wetterstation HAARP in den Tiefen des Internets die Runde. Doch wieviel ist dran an der angeblichen Wettermanipulations-Maschinerie und gibt es sie wirklich? 

haarp-sep-warm-verschwoehrung

Zunächst ein mal sollten wir darauf eingehen, was HAARP überhaupt ist. HAARP steht für High Frequency Active Auroral Research Program. Hierbei handelt es sich um ein US-Amerikanisches Forschungsprogramm zur Untersuchung der oberen Atmosphäre mittels Radiowellen und deren Auswirkung. Ihre letzten Versuche soll die Anlage seit 2014 hinter sich haben und das Projekt würde von offizieller Seite eingestellt. Soviel zur Theorie rund um die Station. Aber es wäre keine Verschwörungstheorie, wenn man dahinter nicht mehr wie nur eine harmlose Radiowellenforschung vermuten würde.

HAARP wird nachgesagt, ähnlich Chemtrails, der Wettermanipulation zu dienen. Mithilfe der Funk- und Radiowellen soll es der US-Regierung möglich sein Wolkendecken zu erzeugen, sowie verschwinden zu lassen. Dies diene besonders der zivilen Kriegsführung. So wäre es dem US-Militär beispielsweise möglich künstlich für Dürren zu sorgen und somit die komplette Ernte zu zerstören und den vermeintlichen Gegner auszuhungern. Zudem wird das HAARP Projekt in Zusammenhang mit weltweiten Katastrophen wie etwa Überschwemmungen, Erdbeben oder ähnlichem gebracht. Die Gerüchte reichten sogar so weit, dass die BBC in den 90ern über diverse Zusammenhänge von Katastrophen und der HAARP Sendeanlage berichtete.

Nach vermehrter Kritik und einem Untersuchungsausschuss der vom Europäischen Parlament veranlasst wurde beteuerte die US Regierung, dass es bei der HAARP Sendeanlage keinesfalls um ein “Geheimprojekt” handelte und es keinerlei “Geheimdokumente” diesbezüglich gäbe. Stattdessen stammten die zivilen Angestellten der Funkanlage aus diversen Universitäten und Forschungseinrichtungen. Um Aufklärung bemüht installierte die US-Regierung Webcams, welche rund um die Uhr eingesehen werden können und veröffentlicht die aktuellen Messergebnisse ebenfalls frei zugänglich auf der HAARP-eigenen Website. Jedoch reißen auch seit der angeblichen Stilllegung des Projektes 2014 die Gerüchte nicht ab.

Seltsame Wolkenformationen und unnatürliche Wetterereignisse sollen weiterhin Anhaltspunkte auf den weiteren Betrieb der Anlage liefern. Man wirft der USA vor das Wetter zu eigenen Gunsten zu manipulieren. So könnte man HAARP dazu verwenden um gezielte Radiowellen in unsere Ionosphäre zu strahlen um diese dann kurzfristig zu beschädigen. Unsere obere Atmosphäre dient als Schutzschild gegen Strahlung außerhalb unserer Erde, wie zum Beispiel ungefilterte UV-Strahlung. Diese könnte dank HAARP ungehindert in die Erdatmosphäre eindringen und alles darunter befindliche enorm schädigen. So der vermeintliche Verschwörungsplan.

HAARP Anlagen sollen sich auf der ganzen Welt verteilt befinden. So wurde zum Beispiel eine in Russland oder auch China gesichtet. Ob diese den gleichen Zweck dienen bleibt jedoch fraglich. Jedoch berichteten nahegelegene Bewohner vermehrt seltsame Geräusche sowie Wolkenformationen wahrgenommen zu haben. Wir haben das Internet durchsucht und einige vermeintliche HAARP Clouds zusammengetragen:

tumblr_inline_mjnxsq8jvi1rn2vc5 strange-clouds-41 strange-clouds-2 Rainbow+clouds+1 maxresdefault lenticular-clouds hqdefault HAARP-cloud-550x323 clouds2 cloud3 100__PROOF_OF_HAARP!!_2011_HAARP_in_ACTION!!_DEBUNK_THIS!_-_YouTube-20110831-101309

Sven Mieke

Sven Mieke ist der Schöpfer des Slyced.de Online-Magazins und passionierter Blogger seit 2014.

Weiteres

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Prefooter