Lange konnte ich es vermeiden auf meiner Plattform Position zum aktuellen Geschehen zu beziehen. Doch nach der gefühlt 1000. Hass-Hetze und rechten Propaganda sowie persönlicher verbaler Angriffe fühlte ich